21.12.2016 Zukunft für eine historische Kirche


RADHEIM – Walter Jakobi lebt seit 50 Jahren in Deutschland, doch seine Heimat Siebenbürgen in Rumänien lässt ihn nicht los. In Streitfort, dem Heimatort seines Vaters, hat er sich die Rettung einer Kirchenanlage aus dem 13. Jahrhundert vorgenommen. Gemeinsam mit Alexander Kloos und Eleonore Gropper berichtete Jakobi nun in Radheim von der Entstehung des Projekts und der Vision der Nutzung des 2700 Quadratmeter großen Anwesens (…)

Artikel in der „ECHO ONLINE“ vom 21.12.2016 »Zukunft für eine historische Kirche«

Previous 18.2.2016 Kirchturm in Radeln teilweise eingestürzt
Next 12.4.2017 Mehr als nur Gebäude