Montage eines Eisentores in Dobring


In Dobring hat am 13.03.2016 der Verein, in Zusammenarbeit mit den Architektinnen Catalina Bulborea und Alexandra Teodor aus Bukarest, ein Eisentor am Eingang zur Anlage montiert. Vorerst als temporäre Lösung eingesetzt, soll das Eisentor primär vor unbefugtem Betreten, Diebstahl und Vandalismus schützen. Sobald die finanziellen Mittel vorhanden sind, soll der Eingangsbereich fachmännisch restauriert und ein Tor aus Eichenholz eingesetzt werden.

Previous Entfernen von Vegetation in Neudorf/Nou
Next Fresken in Bonnesdorf / Boian / Alsóbajom